Außenansicht

 


 

Aus unserem Klosterleben

Heute:

Gartengruppe

 

Der Klostergarten war ein Ort der Arbeit und Ruhe zugleich. Mönche bauten Nutzpflanzen an, um sich zu ernähren und Heilkräuter für die medizinische Versorgung. An diese Tradition möchte unsere Gartengruppe anknüpfen. Wir üben uns im traditionellen Hochbeetbau und ziehen unsere Pflanzen so natürlich wie möglich auf. Chemische Pflanzenschutzmittel und Kunstdünger sind für uns tabu. Dafür haben wir viele helfende Hände, die stets fleißig mit anpacken. In den Hochbeeten ziehen wir viele verschiedene Kräuter heran, neben den bekannten wie Knoblauch, Baldrian und Thymian finden sich noch die, die manch einer heutzutage kaum noch kennt und auch einige Gemüsesorten sind den jüngeren Generationen nicht mehr so bekannt.

Zugleich ist unser Garten einer Lehrstätte für die Besucher des Klosters. Die Älteren unter uns tauschen ihr Wissen aus, die Jüngeren lernen viele neue Dinge. In Zusammenarbeit mit der Kinder- und Jugendgruppe, gibt es bei jedem Termin eine Gartenführung, um auch den Kleinsten die Natur näherzubringen.

In den nächsten Jahren wird unser Garten einen steten Wandel vollführen und immer wieder neue Sachen für unsere  Besucher parat halten. Neue Hochbeete entstehen, Nistmöglichkeiten für Vögel und Insektenhotels unterschiedlicher Art werden errichtet, Blumenwiesen neu angelegt.

Den Höhepunkt des Gartenjahres bildet für uns der Bienen- und Kräutertag. In Zusammenarbeit mit der Bienengruppe stellen wir nicht nur unsere Arbeit vor, sondern Vermitteln unser Wissen in kurzen Vorträgen, Kräuterwanderungen und durch Gartenführungen.

Durch gemeinsame Ausflüge zu anderen Klosteranlagen und Gärten bereichern wir unser Wissen und bringen neue Ideen für unseren Verein mit ein.

Gartenarbeit baut Stress ab und lässt die Hektik des Alltags vergessen, verlangt jedoch nach Kontinuität. Aus diesem Grund sind wir stets auf der Suche nach Interessenten, die uns im Garten unterstützen möchten. 

 


 

Cello-Konzert zum Kindertag am 1.Juni im Petrikloster

 

Eine kleine Neuigkeit haben wir heute für euch: zum Kindertag am 1.Juni wird es bei uns im Kloster ein Cello-Konzert geben von Schülern der Musikschule. Es wird eine bunte Reise durch alle Epochen, los geht es 16 Uhr, Einlass ist ab 15.30 Uhr. Kaffee und Kuchen bereiten wir für euch vor und der Eintritt ist frei.

 


 

Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Belebte Stadtführung 13. Juni 2018

Bei hochsommerlichen Temperaturen gab es am Sonntag im sonnigen Merseburg so einiges zu entdecken. Unsere 3 Stadtführer aus drei Epochen der Stadtgeschichten führten die begeisterten Gäste vorbei an Gerichtsurteilen, Konflikten bedeutender Herrscher, Liebesgeschichten, Kampfgetümmel und sogar Goethe gab sich die Ehre. Wer es diesmal nicht geschafft hat, der kann sich jetzt schon den 1. Juli vormerken, denn dann begeben wir uns noch einmal auf die Reise durch die Historie (Beginn wieder 15Uhr am Markt).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

 


 

Belebte Stadtführung

Am 13. Mai wird es wieder unsere belebte Stadtführung geben, gestaltet von der Klosterbauhütte. Völlig neue, teils unbekannte Szenen der Merseburger Stadtgeschichte werden in kleinen Schaustücken zum Leben erwachen und einen Einblick in die bunte Geschichte der Stadt geben. Los geht es 15 Uhr am Markt, der Eintritt kostet 5 Euro, Kinder unter 14 Jahren frei, für Jugendliche zwischen 14 und 17 sind es 3 Euro. Enden wird die Führung dann natürlich im Kloster, wo der Nachmittag bei Speis und Trank gemütlich ausklingen darf.Barockmann 1 mittig 002

 

 


 

 

Bienen und Kräutertag

Schon zum 4. Mal wird es am 26. Mai von 10 bis 19 Uhr unseren Bienen- und Kräutertag im Kloster geben. Wie immer gibt es ein buntes Programm für die ganze Familie mit Workshops und Vorträgen, Kräuterführungen und natürlich Spiel und Spaß für die Kleinen. Also für die ganze Familie etwas dabei und natürlich gibt es auch thematisch passende, leckere Verpflegung. Der Eintritt ist frei!

Krautertag2018
 

 

 


 

 


 

 


 

 


 

 


 

Beiträge aus dem Jahr 2016

 

Liebe Klosterfreunde,
 
wir starten eine neue Spendenaktion, denn wir haben die Möglichkeit erneut Fördermittel für unser Kloster zu bekommen - 40.000 Euro können für St. Petri eingesetzt werden, wenn wir ca. 20.000 Euro sammeln.
Und das Geld brauchen wir auch, denn die Schäden an unserem Dachstuhl sind größer als im Vorfeld absehbar und damit die Restaurierung natürlich auch teurer.
Gleichzeitig können wir von dem Geld aber den momentan leider nur provisorisch mit Zugankern gesicherten Giebel unseres Winterrempters instandsetzen.
Eine tolle Möglichkeit, von der gestern auch schon die MZ berichtet hat (s. Anhang). Zusammen schaffen wir auch das!
Herzliche Grüße,
Katrin Dippert

Vorsitzende des Vorstands

Förderkreis Klosterbauhütte Merseburg e.V. - gemeinnütziger Verein
Zeitungsartikel
Foto zum Vergrößern bitte anklicken!

Glühwein für einen guten Zweck
Denkt dran - auf der Merseburger Schlossweihnacht könnt ihr es euch für den guten Zweck schmecken lassen: am Stand unserer Freunde vom Rotary Club. Direkt am Dom gibt es dort neben leckerem Glühwein und Punsch auch unsere Klostergeschenke. Alle Einnahmen spenden die Rotarier dem Kloster, also nutzt am Wochenende nochmal die Gelegenheit!

Der Homepageadmin hats probiert
Glühweintrinken bei dem Rotary Club auf dem Weihnachtsmarkt Merseburg. Der Glühwein schmeckt und der positive Effekt man unterstützt Projekte in Merseburg. So auch unser Kloster in Merseburg.
Tolle Aktion!
Also Glühweintrinken beim Rotary Club Merseburg Unterstützen auch Sie soziale Projekte!.
Lions2Lions1
 
Fotos bitte anklicken!

Merseburger Kellerweihnacht 
Wir waren dabei!
IMG 2007
Zur Bildergalerie, bitte Foto anklicken

Mitarbeiter der Merseburger Stadtverwaltung haben dem Kloster einen Besuch
abgestattet
 
Und auch am 7. Dezemberabend waren wir fleißig, denn die Mitarbeiter der Merseburger Stadtverwaltung haben uns und dem Kloster einen Besuch abgestattet, um bei uns gemeinsam bei Feuerzangenbowle und Glühwein in die Weihnachtszeit zu starten. Bei zwei Führungen konnten wir auch denjenigen, die vorher noch nie in St. Petri waren, unser altes Gemäuer zeigen und über unsere Vereinsarbeit berichten. Die Stimmung war super, unser Barde Philipp begeisterte nicht nur die Damen und wir freuen uns auf ein Wiedersehen!
stadt1stadt2stadt3stadt4
Fotos bitte anklicken!

Impressionen vom 4.Theaterabend im Kloster

 
HB5D0204

Zur Bildergalerie, bitte Foto anklicken

Theaterabend im Kloster
 
Gestern Abend gab es bei uns wieder großes Theater - im wahrsten Sinne des Wortes :) Das Publikum war super und hat mit kräftigem Szenenapplaus immer wieder seine Begeisterung gezeigt. Zum ersten Mal gab es auch unsere selbstgemachten Tees zu kaufen, die sich auch super als Weihnachtsgeschenke eignen und nebenbei bemerkt richtig lecker sind.
Zu unserer letzten Theatervorstellung nächsten Samstag und zur Kellerweihnacht am 4. Dezember wird es diese Köstlichkeiten auch nochmal geben!
 
HB5D0008
Zur Bildergalerie, bitte Foto anklicken

Unterstützung für unser Kloster mal anders
Liebe Klosterfreunde,
Hier für alle eine Info, wie man die Arbeit der Klosterbauhütte quasi im Vorbeigehen unterstützen kann: beim Online-Shopping über Bildungsspender ist es nämlich so, dass man auf den unterschiedlichsten Webseiten im Internet einkauft und dann ein prozentualer Anteil des jeweiligen Einkaufswertes an die Klosterbauhütte gezahlt wird. Und das Allerbeste ist: man bezahlt keinen Cent mehr. Es sind nur ein paar Klicks, aber auf diesem Weg sind in den letzten Jahren schon über 700 Euro für unser Kloster zusammen gekommen. Also nutzen Sie doch Ihre Weihnachtseinkäufe gleichzeitig, um uns zu unterstützen.
Eine genaue Erklärung, wie es funktioniert, gibt es auf der Homepage und es ist wirklich kaum Aufwand. Also schauen Sie doch mal auf: https://www.bildungsspender.de/klosterbauhue…/spendenprojekt
Gerne stehe ich auch für genauere Erklärungen oder Fragen zur Verfügung!
Herzliche Grüße,
Katrin Dippert
Vorsitzende des Vorstands

Theaterabende im Kloster
Viele haben uns gelöchert und nach weiteren Theateraufführungen gefragt und deshalb hat unsere Theatergruppe "Die Merseburger Petrimimen" aufgrund der großen Nachfrage weitere Theaterveranstaltungen geplant: am 25. November um 19:30 Uhr und am 3. Dezember um 18.30 Uhr jeweils bei uns im Petrikloster. Die Theatergruppe präsentiert nochmals die beiden zeitlosen Stücke von Hans Sachs unter dem Motto "Ehestreit in Ewigkeit". Damit niemand frieren muss, werden wir das Kloster an diesen Abenden auf angenehmere Temperaturen temperieren, Sitzkissen anbieten und unseren leckeren Klosterglühwein vorbereiten. Warme Kleidung ist natürlich aber trotzdem zu empfehlen. Der Vorverkauf läuft über die Touristinformation oder per Email an die angegebene Adresse. Es lohnt sich!
Petrimimen V
Foto bitte anklicken!


 Ob Regen oder Schnee-die Nachtwächterführung machen wir seit eh und je.
01
Foto bitte anklicken!

Liebe Freunde der Klosterbauhütte, liebe Theaterinteressierte,

die Theatergruppe des Förderkreises "Die Merseburger Petrimimen" hat die ersten Theatervorstellungen bestritten. Das Publikum kam zahlreich und war begeistert. Überall hörte man " Wie geht es weiter?", "Gibt es neue Stücke?" ...

...

Ja, es geht weiter. Neben erneuten Aufführungen der "alten" Stücke am 25.11. und am 3.12. aufgrund der großen Nachfrage, soll es auch Neues im Petriklostertheater geben. Hier gab und gibt es viele Vorschläge und Ideen.

Die Theatergruppe hat sich vor ca. einem Jahr gegründet und hat erfolgreich die ersten beiden Stücke auf die Bühne gebracht. Um die neuen Ideen umzusetzen und uns weiter zu entwickeln, brauchen wir Verstärkung.

Deshalb unser Aufruf:

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, wie es ist, auf den Brettern zu stehen, die die Welt bedeuten? Dann haben Sie Mut und melden Sie sich. Unsere Darsteller sind - wie Sie sicher wissen - alles Laien. Sie haben mit mehr oder weniger Mut im letzten Jahr gesagt, wir probieren es. Und alle sind im Laufe des Jahres mit und an den Stücken gewachsen. Durch die vielen Proben sind auch die Unsicheren sicher geworden und jeder stand für die anderen ein.

Aber auch an alle, die auf keinen Fall auf der Bühne stehen wollen, wenden wir uns. Wollen Sie jenen helfen, die hinter der Bühne alles ins rechte Licht rücken - sei es beim Bühnenbild, den Kostümen, der Maske, der Werbung, dem Programm ...? Auch dort brauchen wir dringend Verstärkung, um Neues anzugehen.

Bitte melden Sie sich bei uns bis zum 30.11.2016. Wir laden Sie dann zu einem gemeinsamen Treffen ein.

Wir würden uns sehr freuen, wenn unsere Theatergruppe "Die Merseburger Petrimimen" weiter wächst - sowohl auf als auch hinter der Bühne.

Bis bald!

Viele herzliche Grüße

von den Merseburger Petrimimen.